Sortiment2013Über WALACHEI

Walachei ist ein Symbol für Einöde – die Metapher für einen Ort, an dem wir in aller Ruhe klar denken können. Um neue Produkte und Prozesse zu entwickeln, die unsere Natur und unsere Gesundheit nicht weiter beschädigen können. Da draußen, sagt der Walachei-Gründer Erik van Buuren, „da draußen steckt die Lösung.“

Das diese schwarzgefärbten Flaschen umweltfreundlich nach dem Cradle to Cradle®Prinzip produziert und entsorgt werden, ist sein persönlicher Beweis, dass Verpackung, selbst wenn sie tiefschwarz daherkommt, auch ungiftig sein kann. Verwendet wird dafür technisch sauberer, schwarzer Ruß und mineralisches Weiß für die Farbe und den Druck der Flaschen. So werden beim Entsorgen keine schädlichen Stoffe freigesetzt.

Urbane Naturkosmetik

WALACHEI  bietet in 500ml Flaschen Duschgel mit Mandarinen Lavendel Aroma oder Rose Geranium mit einem Hauch von Vanille. Auch zertifizierter Biohonig, gewonnen durch berliner urban gardening darf bei den indivuellen Rezepturen mit hinein. Das junge Sortiment wurde kürzlich um drei Öl-Essenzen und zwei Kleidungssprays erweitert. Ein Kinderbad steht kurz vor der Vollendung. Wer seine Wäsche waschen möchte, kann zwischen zwei Waschmitteln wählen. Raps & Leinsamen, für die Tenside und Seifen, werden maximal 50km vom Produktionsstandort in Deutschland angebaut. Zum Schutz des Regenwaldes werden ausdrücklich keine Öle auf Basis von Palm- oder Kokosbäumen verwendet. Das Feinwaschmittel enthält Bio-Weihrauch aus kontrolliert biologischem Anbau aus Indien, das Wollwaschmittel Bio-Zirbelkiefer aus Österreich.

Seit mehr als 15 Jahren berät der Materialwissenschaftler und Nachhaltigkeitsaktivist Unternehmen bei der Entwicklung von ökologisch optimierten Produkten und Produktionsprozessen. Eine Grundlage dafür ist eine sogenannte Detox Transparenz, eine vollständige Offenlegung der eingesetzten Inhaltsstoffe.

Während eines Gesprächs über Naturkosmetik und nachhaltige Verpackungen, fragte der Walachei-Gründer Erik van Buuren seinem Friseur Robert Stranz   ob er nicht Lust habe, mit ihm gemeinsam ein Duschgel samt Verpackung zu entwickeln, das sich von den bisher existierenden Naturprodukten abhebt.  Beide wollten Naturkosmetik mit einer besseren „Performance“ kombinieren: natürliche, und zugleich ungewöhnliche Duftkombinationen; eine hochwertige Pflege, nachhaltig verpackt. Ich denke das ist ihnen gelungen.