Trinkwasserknappheit ist eines der größten sozialen Probleme des 21. Jahrhunderts. Weltweit haben fast eine Milliarde Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser.

Für Viva con Agua (VcA) ist diese Tatsache Motivation zum Handeln, um Menschen einen Zugang zu sauberem Trinkwasser zu ermöglichen.

60% der Gewinne aus dem Verkauf des Flaschenwassers fließen dauerhaft in konkrete und langfristige Wasserprojekte der Welthungerhilfe.

Durch die Kooperation mit unserem langjährigen Partner Welthungerhilfe, stellen wir den nachhaltigen Erfolg der Projekte sicher.

Mit dem Quellwasser geht Viva con Agua einen neuen Weg!

Durch das Viva con Agua Quellwasser bekommt jeder die einfache Gelegenheit, durch eine kleine Kaufentscheidung, ob im Nachtleben oder im Supermarkt, einen Teil zur Lösung der Viva con Agua fühlt sich nicht nur sozialen, sondern auch ökologischen Werten verpflichtet

Unser Geschäftsmodell sieht ausschließlich Kooperationen mit regionalen Wasserabfüllern vor, um kurze und dadurch umweltschonende Transportwege zu gewährleisten.

Wir nutzen vorrangig Glas-Mehrwegflaschen und schauen uns für den „Unterwegskonsum“ nach Alternativen zur herkömmlichen PET-Flasche um. Unser klares Ziel ist es, auch im Bereich Verpackungen die verträglichsten Varianten zu fördern und am Markt zu etablieren.

Macht mit!

Jeder kann Teil des offenen Wassernetzwerks von Viva con Agua sein, denn Ihr seid für uns nicht bloß Kunden sondern Mitstreiter!
Sagt es Eurer Familie, sagt es Euren Freunden und erzählt Wildfremden vom neuen Viva con Agua Quellwasser.

Aufmerksamen Konsumenten mag vor allem in angesagten Bars und Restaurants, im gut sortierten Supermarkt um die Ecke (Edeka) oder auf Festivals schon das VcA-Quellwasser ins Auge gefallen sein oder sogar den Mund wässrig gemacht haben.

Schluck für Schluck die Welt verbessern.

Viva con Agua