spIn dem unter anderem von Regisseur Martin Scorsese mitproduzierten Dokumentarfilm „Endstation Fortschritt?“ (Surviving Progress) wird die These des Historikers und Wissenschaftspublizisten Ronald Wright analysiert, dass ständiger Fortschritt letztlich in eine Katastrophe münden wird.

In ihrem Dokumentarfilm lassen Filmemacher Mathieu Roy und Harold Crooks die Entwicklung des Menschen vom Höhlenbewohner bis zum Eroberer des Weltraums Revue passieren – mit allen Rückschlägen. Zum Thema äußern sich internationale Experten wie der Kosmologe Stephen Hawking, der Biologe Craig Venter, der Umweltwissenschaftler Vaclav Smil, die Schriftstellerin Margaret Atwood und ehemalige Finanzmanager, die alle ganz unterschiedliche Auswege aus der sogenannten Fortschrittsfalle aufzeigen.

Dokumentation, Kanada, 2011
Länge: 85 min.

https://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1794086/Surviving-Progress#/beitrag/video/1794086/Surviving-Progress

Die Website:
https://survivingprogress.com/

Oder auf youtube:

https://www.youtube.com/watch?v=TxCTZTwZ_rQ

Dauer 1:26 Std.