kontakHorst Kontak feiert in seinen handschmeichelnden Objekten das Holz selbst, seine Individualität in Maserung und Wachstum. Die Natur gestaltet hier gleichberechtigt mit. Sie wird mit handwerklicher Perfektion und sicherem Formgefühl in Szene gesetzt.

 Als leidenschaftlicher Drechsler ist Horst Kontak Autodidakt. Seine Faszination wird durch den Austausch und die Gespräche mit den Meistern ihres Faches unterstützt und ermutigt. Im Herbst 2008 bekommt er eine neue Drechselbank, allerbestes Werkzeug. Seinem Enthusiasmus ist nun keine Grenze mehr gesetzt. Viele, über 20 Jahre gelagerte und getrocknete Hölzer der Region, hat er gesammelt. Diese kommen nun zum Einsatz.Es entstehen überwiegend Dosen und Büchsen in klassischen Zylinderformen. Vor allem feiern diese handschmeichelnden Objekte das Holz selbst, seinen unterscheidlichen Charakter, seine Maserung und Wachstum. Die Natur gestaltet hier gleichberechtigt mit. Sie wird mit handwerklicher Präszision und sicherem Formgefühl in Szene gesetzt. Die Deckel passen in jeder Hinsicht ganz genau und lassen sich mit einem kleinen, satten Geräusch öffenen und schliessen. Geradezu anmutig ist der spielerische Kontrast zwischen den archaisch gebogenen Astfragmenten, die die Deckel zieren, und und den makellosen Holzdosen.
undefined