Katie Meyer – Brühl

Kati Meyer-Brühl wuchs bodenständig im oberfränkischen Bad Steben auf, wo das Möbelunternehmen ihrer Eltern angesiedelt ist. Katie studierte Kommunikation und Produktdesign am Bauhaus Dessau. Weitere Bildungsstationen waren Göteburg und Kopenhagen, bevor sie den Master of Industrial Design an der Central Saint Martins University in London erhielt. Einen Master of Fine Arts machte Sie im Anschluss an der Parsons School of Design in New York. Kati Meyer Brühl zählt zu den europäischen Nachwuchstalenten im Bereich Gestaltung.
Als Creative Directorin des Familienunternehmens Brühl beschäftigt sie sich nun intensiv mit den Bedürfnissen der Menschen. Ihre Kreationen sind für Singles und Familien geeignet. Die Multifunktionalität ihrer Möbelstücke ist nicht nur praktisch, sondern bietet auch optisch Abwechslung. Besonders wurde der Stil der bereits mehrfach ausgezeichneten Designerin durch Ihre Zeit in New York geprägt. Ein starken Kontrast zu den Regeln und Konventionen vom Bauhaus in Dessau. Ihre Kreationen strahlen Leichtigkeit und Lebensfreude aus. Experimentelle Farben und  Flexibilität  runden die Geradlinigkeit Ihrer Möbelstücke ab. Inzwischen sind die Entwürfe von Katie zu einem Markenzeichen der Firma Brühl geworden. Qualität trifft auf Zeitgeist.

Sofa mosspink by Brühl

Mosspink

Die Idee zu Mosspink hatte Katie, als Sie an einem Strand spazieren ging und Steine unterschiedlicher Größe fand, deren Kanten vom Wasser fein abgeschliffen waren. Die organische Grundform des Sofas ist diesen Kieseln nachempfunden, ebenso wie die übereinander liegenden Kissen, die die Rücklehne bilden und durch verschiedene Kissenbezüge variiert werden können. Der Unterbau ist aus einem soliden Holzgestell gefertigt mit einer Polsterauflage und drei verschiedenen Polsterkissen, die ausgetauscht werden können. Im Recyclingprozess wird der Schaum in eine thermische Verwertung gegeben, denn Schaum ist ja aus Öl und daraus kann dann wieder Energie gewonnen werden. Damit gehen alle Teile wieder in den Energiekreislauf ein.

 

Sofa easy pieces by Brühl

„easy pieces“

Ist formal geprägt durch eine konstruktive Gestaltungsweise sowie klare und lineare Konturen. Die kubischen Polster liegen lose auf einem Gestellrahmen aus Massivholz auf. Durch einfaches  Drehen und Wenden lassen sie sich – zumal in den farbigen Ausführungen – beliebig umgruppieren, sodass immer wieder neue, individuelle Farbkompositionen und Stimmungen entstehen. Die Modelle mit Stoffbezügen sind zudem abziehbar. Dadurch ist das Grundmodell praktisch unbegrenzt haltbar.

Der gesamte Herstellungsprozess basiert auf dem Gedanken der Nachhaltigkeit. Das Programm umfasst Sofas, Sessel, Recamieren und Daybeds sowie eine Outdoor-Variante.

Die Verbindung von konsequenter Umweltfreundlichkeit mit einer langfristig gültigen Designsprache sowie konzeptueller Individualität fand international Anerkennung. Die Kollektion erhielt  den GREEN GOOD DESIGN™ Award. Damit werden jährlich Produkte ausgezeichnet werden, die in besonderer Weise eine nachhaltige Gestaltungsweise verkörpern und so dazu beitragen können, das Bewusstsein für Nachhaltigkeit auf breiter Basis zu fördern.

 Kollektion „Easy Pieces“