hotelwien01Inmitten eines Wiener Gründerzeit-Viertels, liegt das 3-Sterne Boutique-Hotel Stadthalle. Ruhig in einer verkehrsarmen Seitenstraße gelegen, zwitschern im Garten die Vögel. Michaela Reitterer48, hat sich mit ihrem Konzept einen Traum erfüllt. Als sie das Hotel im Jahre 2000 ihren Eltern abkaufte, wollte sie vieles anders machen. Mit der Sonne Strom und warmes Wasser erzeugen, das Regenwasser  zum Gießen der Blumen verwenden und auf dem Hoteldach einen duftenden Lavendelgarten anlegen. Übers Jahr gerechnet wird selbst ebenso viel Energie erzeugt wie verbraucht. Experten nennen so etwas Passivhaus, oder auch Null-Energie-Bilanz-Haus.

Nachhaltigkeit zum Wohlfühlen

files-HotelZimmerSuite1022LargeDie 38 Zimmer des Passivhauses sind im Großen und Ganzen gleich gestaltet und eingerichtet. Weil es aber so viele schöne Stoffe zur Dekoration gibt und die Entscheidung schwerviel, hat jedes Stockwerk eine andere Farbe. Die Bäder sind im Wohnraum integriert. Moderne Raumklimatechnik spart Energie und garantiert neben permanenter Frischluft einen umweltfreundlichen Aufenthalt. Die Textilien sind aus der Serie „Returnity“ von Backhausen – dies sind schadstofffreie Stoffe aus umweltfreundlicher Produktion, hergestellt nach dem „Cradle to Cradle“ Prinzip. Die meisten  Hotelzimmer bieten einen verträumten Ausblick auf den grünen Innenhof dieses charmanten Hotels.

Soviel Liebe zum Detail  bietet doch  Anlass für ein Wochenende in Wien. Frühling wann kommst du?

Hotel Stadthalle Wien