Hillary Clinton hat kürzlich Süd-Afrika besucht. Die Zahl der gewilderten Nashörner ist von ca. 17 Tieren in 2009 auf nun gegen Ende 2012 auf ca. 600 angestiegen. Elephanten geht es auch nicht besser. pro Tag werden ca. 150 Tiere brutal getötet. Der Grund? Asien betrachtet Elfenbein als Statussymbol und Nashorn-Horn ist als „Heilmittel“ sehr begehrt. Diese aus Asien angefeuerte Nachfrage, kann für beide Spezies die Ausrottung bedeuten. Dank an Hillary Clinton, dass sie das Problem auf die Agenda der amerikanischen Aussenpolitik setzt. Eigentlich müßten die Asiaten den Handel und den Besitz von Nashorn und Stoßzähnen verbieten und durch hohe Strafen die Nachfrage stoppen. Wie war das mit der Waljagd? Die Jagd auf die größten Säugetiere unserer Erde, bis hin zur Ausrottung, ist ein beschämendes Kapitel asiatischer Kultur.

wildlifepledge , DSWT , Spiegelonline Bericht , Nashorn ohne Horn?

9 Dez. 2012 gewildert für den asiatischen Markt